Schließ- und Sicherheitstechnik Knapp

in Spaichingen
 

 

 So gehen Sie auf Nummer sicher!

Wir haben Ihnen ein paar wichtige Sicherheitsfragen zusammengestellt, mit denen Sie Ihre Türen prüfen und Ihr Zuhause mit einem guten Gefühl verlassen können:

 

 

1. Der Türen-Check: für die Haus- oder Wohnungseingangstür

  • Hat die Tür einen geprüften Sicherheitsschließzylinder?
  • Hat die Tür einen geprüften Schutzbeschlag, ggf. mit Zylinderabdeckung?
  • Schließt der Zylinder außen (nahezu) bündig mit dem Beschlag ab?
  • Ist das Sicherheitsschließblech im Mauerwerk verankert?
  • Besitzt die Tür ein umlaufendes Mehrfachverriegelungsschloss?
  • Gibt es (bei alten Türen) zusätzliche Schlösser oder Sicherheitsriegel?
  • Sind das Türblatt und die Aufhängungen stabil?

  2. Der Schlüssel-Check

  • Haben Sie oder ein Familienmitglied schon mal einen Schlüssel verloren?
  • Wissen Sie, ob dies dem Vormieter oder Vorbesitzer passiert ist?
  • Wissen Sie, wie viele Schlüssel für die Eingangstür im Umlauf sind?
  • Haben Sie eine Sicherungskarte, um Ersatzschlüssel zu bestellen?

3. Der Rundum-Check

  • Schauen Ihre Nachbarn oder Freunde regelmäßig nach dem Rechten?
  • Wird der Briefkasten regelmäßig geleert?
  • Sind Ihre Wertsachen im Tresor (ggf. einer Bank) gesichert?
  • Sind auch die anderen Außentüren (Keller) einbruchhemmend gesichert?
  • Sind die Kellerschächte mit gesicherten Gitterrosten versehen?
  • Sind Fenster und Fenstertüren (Terrasse) verschlossen und gesichert?
  • Sind die Rollläden gegen Hochschieben gesichert?
  • Haben Ihre Fenster eine einbruchhemmende Verglasung?
  • Sind nirgendwo auf dem Grundstück Kletterhilfen (Leitern) erreichbar?